Deutsch English
House of History
124297

URKUNDENKONVOLUT mit EHRENPOKAL der LUFTWAFFE des gefallenen Feldwebels Gerhard Seidel im 4./Kampfgeschwader 27 "Boelcke"

-Große Urkunde zum Deutschen Kreuz in Gold (FU

:Göring und OU:Loerzer, verliehen am 26.Dezember 1943)

-Urkunde zum Ehrenpokal als Kampfflieger (FU:Göring und OU:Kastner, verliehen am 7.Dezember 1942)

-mit dem EHRENPOKAL DER LUFTWAFFE (Herst.:Joh.Wagner & Sohn, Feinsilber/Alpaka), graviert "Unteroffizier Gerhard Seidel 7.12.42", sehr schöner Zustand mit unverpuzter Patina

-Urkunde zum Fliegerschützenabzeichen ohne Blitzbündel, DIN A 5 Urkunde (FU:Loerzer)

-Beteiligungsurkunde des Reichsberufswettkampf 1936, dekorative DIN A 5 Urkunde (FU:Axmann)

-Beteiligungsurkunde für die Teilnahme am Reichsberufswettkampf 1937, DIN A 5 Urkunde (FU:Axmann)

-Beteiligungsurkunde des Reichsberufswettkampf 1938, dekorative DIN A 5 Urkunde (FU:Axmann)

-Ehrenurkunde "für gute Leistungen...im Reichsberufswettkampf 1934", DIN A 4 Urkunde (FU.Ley/Schirach), dekorativ

-15 Fotos aus der Kriegszeit: 6 Portraitfotos: vom Flieger bis zum Feldwebel mit all seinen Auszeichnungen (DKiG, EK I., Frontflugspange mit Sternanhänger, Fliegerschützenabzeichen, 2er Feldspange), Gruppenfoto mit Ärmelband "Geschwader Boelcke" sowie die typischen Gruppen und Alltagsaufnahmen

-14 Feldpostbriefe vom 13.April 1943 bis zum 8.März 1945

-21 selbstgeschriebene Gedichte aus der Zeit von 1937 bis April 1942

-Schreiben des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge zwecks Nachforschung der Grablage

-diverse Schreiben/Briefe aus der Nachkriegszeit

-Bleistiftzeichnung der Heinkel He 111 auf der Fw. Seidel über 400 Einsätze flog, gefertigt von seinem Bruder im Jahr 1952, Größe ca. 32 x 23 cm
8950,00 €
Suche im Katalog
Login
Warenkorb