Deutsch English
House of History
114056

URKUNDEN des gefallenen Oberfeldwebel Kurt Oleschkewitz der 5./ Panzer Regiment 26 der 26.Panzer Division

, zuvor Panzer Regiment 11:

-Besitzzeugnis zum Panzerkampfabzeichen in Silber (OU: Oberstleutnant Johannes Kümmel)

-Urkunde zum EK 1.Klasse 1939 (OU: Oberst Carl Stollbrock in Vertretung)

-Urkunde zum EK 2.Klasse 1939 (OU: Oberst mit der Führung beauftragt)

-Urkunde zur Ostmedaille (OU: Oberleutnant und Abteilungskommandeur)

-Besitzzeugnis zum Verwundetenabzeichen in Schwarz (OU: Major und stellv.Abteilungskommandeur)

-Urkunde zur Medaille 1.Oktober 1938 (OU: Oberstleutnant Richard Koll)

-Urkunde über die Erteilung der Genehmigung zum Tragen des Traditionsabzeichen der 26.Panzer Division (Urkunde mit Abbildung des Abzeichens, OU: Major und stellv.Abteilungskommandeur)

-Bekanntgabe über seine Kriegstrauung 1941, anbei Heiratserlaubnisschein, Trauschein, zwei Bescheinigungen auf Eignung zur Ehe

- sechs (6) Feldpostbriefe an seine Frau von 1943/1944/1945 sowie sein Testament vom Januar 1943 mit Umschlag

-zwölf (12) Schreiben von Kameraden Oleschkewitz aus den Jahre 1945 bis 1951 zu den Umständen seiner schweren Verwundung, des Todes und der Beisetzung

-acht (8) Dokumente aus der frühen Nachkriegszeit zur Dienstzeit, Grablage, Umbettung und Sterbeurkunde

-zwei (2) frühe Portraitfoto von Oleschkewitz als Gefreiter in schwarzer Panzeruniform (ca.Postkartenformat)

Schönes komplettes Konvout eines tapferen Panzersoldaten der noch am 10.April 1945 in Sasso Morelli in Italien gefallen ist
2150,00 € 1612,50 €
Suche im Katalog
Login
Warenkorb