Deutsch English
House of History
130358

FOTOALBUM

, FOTOS und PROGRAMME des Hauptmann Hans Brandt als Offizier in der Feldkommandantur 240 (Standortkommandantur Stalino) und später LEITER des FRONT-THEATERS STALINO (Donezk, Ukraine)


-Fotoalbum, geführt vom August 1941 bis ca. Juni 1944
Abmarsch aus Hamburg, Fahrt mit der Reichsbahn, Fotos eines zerlegten russischen Eisenbahngeschützes, Juden in Przemyśl, Vormarsch der Pkw, russische Kriegsgefangene in Gaysin (Hajssyn), zerstörter russischer Panzer vom Typ BT-5 mit aufgemalten Wappen der 5. SS-Panzerdivision "Wiking", zerstörte Häuser in Dnepropetrovsk (Dnipro), zerstörte Brücken, Bezug der Geschäftsräume der FK 240 in Stalino, vor großer Generalstabskarte, Aufnahmen verschiedener Gebäude und Fabriken, Kettenkrad, Aufnahmen in Pelzmütze und Mantel auf dem Balkon, beim Wanzen suchen, Fahrt mit einer Draisine, jetzt eingesetzt als Leiter des Stadt-Theaters von Stalino, Besuch des Generalmajors Heinrich Kittel (Kampfkommandant von Stalino), großes Portraitfoto von Kittel, Eröffnung des "Soldatenheim Smolianka" in Stalino, Speisesaal, Musikraum mit Flügel, Lesezimmer, Küche mit zivilen Angestellten, deutsche Panzer IV auf dem Vormarsch, KVK 2. Verleihung an Brandt und einen Zahlmeister, Besuch des japanischen Botschafter und General Oshima Hiroshi in Begleitung des Generalmajor Heinrich Kittel und des Konteradmiral Leopold Bürkner (Amtsgruppe Abwehr/Amt Ausland/Abwehr im OKW), Ankunft mit einer Junkers Ju 52 in Stalino, Begrüßung, Fahrt zum Chef des Gen-Stabes der Heeresgrupp A (Maling Adlerkopf mit gekrezten Schwertern), Überreichung eines Ehrengeschenkes (russischer Schaschka), zwei großformatige Erinnerungsfotos mit Oshima, Kittel und Brückner, mit je ZWEI originalen Unterschriften von Oshima, großformatiges Portraitfoto von Oshima mit ZWEI Unterschriften, geflogen wurde Oshima vom Oberleutnant Hubertus von Sachsen-Coburg und Gotha (Sonderverwendung im Gefolge des Generalstabes des Heeres), ein italienischer General besucht das Theater, schießen mit der P38 und Luger 08 in einem Steinbruch, Weihnachtsfeier 1942, Panther Panzer durchfährt Stalino, Rückzug aus Stalino, Verlegung nach Belgien (Courtrai, Kortrijk), Besuch der Heeres Luftschutzschule in Potsdam, Soldatenheim "Kortrijk", Portrait- und Gruppenfotos des Oberstleutnant Papendiek, Heldengedenktag 13.Mai 1944 mit Kranzniederlegung, Besuch der Familie Michies....
Das Album (26,5 x 33 cm) enthält ca. 330 Fotos in verschiedenen Formaten

-15 lose Fotos, wohl die fehlenden Fotos aus dem Album, verschiedene Aufnahmen des Stadt Theaters, Ortskommandantur Marinka (Marjinka), Hasenjagd, OK (Ortskommandantur) in Scholochowo, Überfahrt über den Dnepr bei Nikopol

-75 lose Fotos von verschiedenen Vorstellungen, zB: Carmen, Glocken von Loraville, Madama Butterfly, teils PK-Aufnahmen des Kriegsberichter W. Janz und private Aufnahmen des Hptm. Brandt die während der Vorstellungen gemacht wurden

-Zeitschrift "... UND ABENDS IN DIE FRONT-OPER", Gäste von der HKL im Parkett - Ein Jahr frohe Unterhaltung und schwingte Kunst unter deutscher Leitung

-Eintrittskarte zum Theater Stalino, am 24. Oktober, Größe ca. 6,5 x 6 cm

-6 Abend-Programme, 16 Wochenprogramme, 11 Programme zur Kammermusik Vorstellungen

-2 Liedertexte zum Dnjepr- und Soldatenlied, Gedicht Kriegsweihnachten 1941

-Bierzeitung "Kriegsweihnacht 1941 beim Kdt.d.rückw. A.Geb. (F.K. 240)", mit Besitzervermerk Lt. Brandt

-Bierzeitung "Die Weihnachtsglocke 1942" Festzeitung zur 2. Kriegsweihnacht der Standortkommandantur Stalino, mit Besitzervermerk Hptm. Brandt

-4 Seiten einer Bierzeitung

-"Die Oper in Stalino" eine 5 seitige Reminiszens von Peter Hinrichs

-"Abschied von Stalino" 22 seitiger Bericht (Seite 21 fehlt)

-Kriegstagebuch vom Einsatz im Frankreichfeldzug, vom 13. - 26 Juni 1940

-Spaßrundschreiben "Verhalten der Feldgendarmerie auf Sreifen und bei Festnahmen", vom Juli 1944

-Kurze Nachrichten an Hptm. Brandt die, in an ihn gesendeten Paketen waren sowie ein Teil eines Taschenkalenders von 1942 mit einigen Eintragungen

-2 Abschriften der Beförderungen zum Oberleutnant und zum Hauptmann

-Klappkarte zum Geburtstag am 30.April 1942, mit Unterschriften (wohl Kompanieführung)

-Abgeschriebener Bericht der "Hamburger Frei Preisse" vom 10.Junli 1946, mit Berichten zu deutschen Kriegserfindungen und deren Nutzen in der Nachkriegszeit

-Bericht über deutsche Zwangsarbeiter in Kohlengruben des Donbass, vom Januar 1949
auf Anfrage
Suche im Katalog
Login
Warenkorb