Deutsch English
House of History
117087

Grosser URKUNDEN NACHLASS des Ritterkreuzträger OBERST ALOIS STOECKL Kommodore Kampfgeschwader 55 "Greif"

:

-Große Verleihungsurkunde zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes 1939 in roter Verleihungsmappe (Frieda Thiersch), verliehen am 4.Juli 1940 an Oberst Alois Stoeckl mit Originalunterschrift Adolf Hitler, hervorragender Zustand mit minimalen Bestossungen

-Vorläufiges Besitzzeugnis zum Ritterkreuz des Eisernen Kreuzes 1939, verliehen am 4.Juli 1940 an Oberst Alois Stoeckl (DIN A 5 Urkunde, ausgestellt am 15.Juli 1940 mit Originalunterschrift Generalleutnant Kastner)

-Urkunde zum Ehrenpokal der Luftwaffe, verliehen am 12.August 1940 an Oberst Alois Stoeckl in Anerkennung seiner hervorragenden Tapferkeit und der vorbildlichen Führung seines Kampfgeschwaders (DIN A 4 Urkunde mit Originalunterschrift Göring !!!)

-große Urkunde zum Spanienkreuz in Silber mit Schwertern, verliehen am 6.Juni 1939 (DIN A 3 Urkunde mit FU: Adolf Hitler und Prägesiegel)

-Urkunde zum Flugzeugführer und Beobachterabzeichen (Doppelabzeichen), verliehen am 31.Dezember 1939 (DIN A 4 Urkunde mit Originalunterschrift Generalmajor Kastner)

-Urkunde zur Spange des EK 1.Klasse (Wiederholungsspange), verliehen am 15.Mai 1940 (DIN A 5 Urkunde mit Originalunterschrift General der Flieger Sperrle)

-Urkunde zur Spange des EK 2.Klasse (Wiederholungsspange), verliehen am 10.Mai 1940 (DIN A 5 Urkunde mit Originalunterschrift Generalleutnant Ritter von Greim)

-Urkunde zur Medaille zur Erinnerung an den 1.Oktober 1938 mit Spange Prager Burg, verliehen am 25.September 1939 (DIN A 5 Urkunde mit Originalunterschrift Oberst Johann-Volkmar Fisser Kommodore Kampfgeschwader 51)

-Urkunde zur Erinnerung an den 13.März 1938, verliehen am 16.12.1938 (DIN A 4 Urkunde mit FU:Meissner und Prägesiegel)

-Urkunde zur Dienstauszeichnung 1.Klasse (25.Jahre), verliehen am 23.10.1939 (DIN A 4 Urkunde mit Originalunterschrift Generalmajor Ritter von Greim)

-Urkunde zur Dienstauszeichnung 4.bis 2.Klasse (4 bis 18 Jahre, hier 22 Jahre), verliehen am 2.Oktober 1936 (DIN A 4 Urkunde)

-Besitzzeugnis zum bayerischen Abzeichen für Beobachtungs Offiziere aus Flugzeugen (Bayrisches Beobachterabzeichen), verliehen an Leutnant der Reserve Alois Stoeckl des bayrischen 1.Fußartillerie Regiment eingeteilt bei Flieger Abteilung No.48, verliehen am 27.Juli 1917 (doppelseitige überformatige DIN A 4 Urkunde), dazu das Beobachterzeugnis für Flugzeugbeobachter, ausgestellt 22.Juli 1917

-Vorläufiger Ausweis zum EK 1.Klasse 1914, verliehen am 4.September 1917 durch die Königlich Bayrische Flieger Abteilung Nr.48 (DIN A 5 Urkunde mit OU: Hauptmann und Abteilungsführer Haberl)

-Vorläufiger Ausweis zum EK 2.Klasse 1914, verliehen am 29.Juni 1915 durch III.Batls.1.bayer Fussartillerie Regiment (überformatige DIN A 5 Urkunde)

-Urkunde zum Königliche Bayerischen Militär Verdienstorden (MVO) 4.Klasse mit Schwertern, verliehen am 16.Dezember 1915 als Leutnant 1.Fußartillerie Regiment (doppelseitige überformatige DIN A 4 Urkunde)

-Besitzzeugnis zum Bayerischen Kadetten Abzeichen, verliehen am 4.1.1921 als Polizeileutnant (überformatige DIN A 5 Urkunde)

-Urkunde zum Ehrenkreuz für Frontkämpfer, verliehen am 1.12.1934 als Hauptmann der Landespolizei (DIN A 5 Urkunde)

-Ernennungsurkunde vom Major der Luftwaffe zum Oberstleutnant am 20.April 1937 (doppelseitige DIN A 4 Urkunde mit ORIGINALUNTERSCHRIFTEN von Adolf Hitler, Hermann Göring und Werner von Blomberg mit Prägesiegel)

-Ernennungsurkunde vom Hauptmann a.D zum Major im Reichsluftfahrtministerium am 1.März 1935 (DIN A 4 Urkunde mit ORIGINALUNTERSCHRIFTEN von Adolf Hitler und Werner von Blomberg, FU: Hermann Göring und Prägesiegel)

-Urkunde über die Anstellung als Hauptmann im Reichsluftfahrtministerium des Hauptmann a.D.vom 1.Januar 1935, ausgestellt am 22.Mai 1936 (DIN A 4 Urkunde mit FU: Hermann Göring und Prägesiegel)

-Ernennungsurkunde zum Polizeihauptmann des Freistaat Bayern vom 18.Dezember 1930 (DIN A 4 Urkunde mit Prägesiegel)

-Urkunde über die Anerkennung der Mitgliedschaft im Unterstützungsverein für Hinterbliebene von Offizieren, etc., ausgestellt 3.März 1915

-Militärbeobachterschein Land/See mit Uniformfoto, ausgestellt 22.9.1936

-Eintrittskarte zum Haus der Flieger, ausgestellt 30.März 1936

-Vorläufiger Segelfliegerausweis zur Segelfliegerprüfung "C", ausgestellt 4.5.1939

-Urkunde über die Verleihung einer Plakette in Silber zum Sportsieg als Ehrenpreis von 1929 (DIN A 4 Urkunde mit FU: Paul von Hindenburg)

-Anerkennungsurkunde über die Teilnahme an den Wettkämpfen um die Deutsche Polizeimeisterschaften 1926/1927 (DIN A 4 Urkunde)

-Sterbeurkunde für Oberst Alois Stoeckl gefallen am 14.August 1940 auf einem Feindflug über der südenglischen Kanalküste, ausgestellt am 28.Oktober 1940

-beglaubigte Abschrift des Schreibens der Wehrmachtsauskunftsstelle über den Heldentod von Oberst Stoeckl vom 30.September 1940, beglaubigt am 21.Oktober 1940

-Schmucktelegramm mit Glückwünschen zum Ritterkreuz mit handschriftlichem Übermittlungs Telegramm

-4 Schreiben über Feindflüge von Oberst Stoeckl als Kommodore KG 55 im Frankreichfeldzug (mit Originalunterschrift Major Dr.Ernst Kühl (späterer Eichenlaubträger und Kommodore des Kampfgeschwader 55)

-2 Schreiben an die Frau von Stoeckl bezüglich Fotos vom Grab in England von 1948 und 1951

-zeitgenössische Originalfotos von Oberst Stoeckl, sehr schönes Portraitfoto mit Ritterkreuz, sowie 20 weitere Fotos verschiedener Formate aus dem Besitz von Stoeckl (z.B.:Passfoto 1.Weltkrieg als Leutnant, Passfoto als Major im RLM, etc.)

-12 zeitgenössische Zeitungsausschnitte über die Ritterkreuzverleihung, Heldentod,etc.von Oberst Alois Stoeckl

-8 Repro bzw.Nachkriegsfotos von Stoeckl unter anderem von seinem Grab

Extrem seltener kompletter Ritterkreuznachlaß eines ganz früh in der Luftschlacht um England gefallenen Geschwaderkommodore. Nach dem Abschuß von Stoeckls He 111 am 14.August 1940 wurde von Adolf Hitler erlassen das keine Geschwaderkommodore mehr auf Feindflug gehen dürfen da die Verluste an Kommodoren so hoch waren das sie nicht mehr ausgeglichen werden konnten.
Alle Urkunden sind in einem hervorragendem Zustand und nicht gelocht.
auf Anfrage
Suche im Katalog
Login
Warenkorb