Deutsch English
102716

RITTERKREUZ DES EISERNEN KREUZES 1939

, ohne Hersteller (jedoch typisches Stück des Herstellers Steinhauer & Lück des TYP `A` mit MICRO 800), 800er Silber gestempelt in der Zarge und im Sprungring, Eisenkern, im frühen original VERLEIHUNGSETUI (mit runden Kanten) mit einliegendem Halsband (volle Länge 72 cm), Ritterkreuz in absolutem ungetragenem Zustand mit kompletter frostiger weißer Versilberung und polierten Kanten, Etui ebenfalls in hervorragendem Zustand, extrem seltenes Stück mit micro 800 aus der frühen Verleihungszeit

Das Ritterkreuz stammt aus dem Nachlaß des Hauptmann Reinhard Hoerning Bataillons Kommandeur I./Grenadier Regiement 546.
Hoerning wurde das Ritterkreuz postum am 22.August 1943 verliehen für seine persönliche Tapferkeit und schlachtentscheidende Tat am 4.Oktober 1942 als er in STALINGRAD aus selbstständigen Entschluss beim Angriff auf die Arbeitersiedlung des Traktorenwerk "Dserschinski" durch die Wegnahme eines Häuserblocks der 389.Infanterie Division die Möglichkeit zum erfolgreichen Angriff ermöglichte. Hörning vernichtete an diesem Tag persönlich zwei eingegrabene T34 Panzer mit Besatzung und schaltete so das den Angriff unmöglich machende Flankenfeuer aus.
Hoerning wurde noch am gleichen Tag von Generalleutnant Jaenecke zum Ritterkreuz vorgeschlagen und die 389.ID im OKW Bericht genannt.
Im weiteren Verlauf der Kämpfe um Stalingrad zeichnete sich Hoerning weiter aus, wurde verwundet und fiel am 17.Oktober 1942 bei den weltberühmten Kämpfen im Traktorenwerk "Dserschinski".
Hoerning wurde postum noch zum Major befördert, seine Eltern erhielten eine monatliche Beihilfe Adolf Hitlers in Höhe von RM 150.- und seine drei Kinder erhielten eine einmalige Zuwendung von Adolf Hitler in Höhe von RM 5.000.-.

Der komplette Nachlaß von Major Reinhard Hoerning war noch nie im Handel und wurde von uns direkt von einem Sammler erworden der diesen Nachlaß nach dem Kriege von der Familie Hoerning erhielt, da er bereits vor dem Kriege ein Schüler Hoernings war. Im Zivilberuf war Hoerning Rektor und Lehrer.

Extrem seltenes Ritterkreuz mit klarer Provinienz eines tapferen Offiziers und Stalingradkämpfers.

Um alle Orden und Urkunden des Nachlaß Ritterkreuzträger Major Hoerning anzusehen geben Sie bitte im "Suche" Feld den Namen "Hoerning" ein.
29
auf Anfrage
Suche im Katalog
Login
Warenkorb