Deutsch English
House of History
126340

TAGEBUCH

, zwei FOTOALBEN, ARMREIF und FELDPOST des Leutnants Carl Deppen, zuletzt Adjutant im Königlich Bayerischen 18. Infanterie Regiment, zuvor 8.Bayerisches Infanterie Regiment und Reserve Infanterie Regiment 22

-Tagebuch mit von Hand gezeichneten Umschlag eines Beobachters im Schützengraben, ca.28 beschriftete Seiten und 8 eingeklebten Fotos (davon 3 Fotos vom Reichsackerkopf und 1 Foto vom Hohenzollernwerk), beginnend mit einer Widmung an die eigene Frau, gefolgt von einer zweiseitiger Auflistung Werdegangs mit den Einheiten, Dienstgraden und Dienststellugen, Verwundungen und Einsatzgebieten, Größe ca. 17 x 23 cm, mit einliegenden Liedern/Gedichten "Die Etappenschweine" und "Das Frontschwein"

-1.Album, Einsatz in Belgien, zerstörtes Dort bei Ypern (Cermines ??), in der "Bayernwald" Stellung, Scheinwerfer in der Stellung bei Loos, Sprengtrichter vor dem Hohenzollernwerk bei Loos, zerstörte Häuser von Haisnes, Stacheldrahtsperren, Stahlwerk vom Wingles, unterirdischer Verpflegungsbahnhof hinter der Kaiserstellung, Fleigerabwehr-MG, Posten im Unterstand, zerstörte Fabriken, Ballonabwehrgeschütz auf Lkw, Kartenspielen im Schützengraben, Unterstand mit Feldtelefon, Foto des Regimentskommandeur des IR 19, Portraitfoto des Major Zeiss und Oberstleutnant ??, aufgereihte Ostergeschenke, Gruppenfoto von englischen Gefangenen, badezimmer der 4.Kompanie, Gruppenfoto des Divisionsstabs (Generäle und Offiziere), Fotofolge eines Absturzes eines Fesselballons an der Somme, Heldenfriedhof in Ville, zerstörte Häuser und Wälder bei Martinbuich ??, Gasangriff (Flammenwerfer ??), abgeschossenes Flugzeug, getarnter Erdbunker einer Feldkanone, Soldaten auf dem Donnerbalken, Divisionsgefechtsstelle, Vormarsch, Hauptverbandsplatz der bayerischen 3.Infanterie Division, Schützengraben mit Toten, Portrait eines Soldaten mit Grabendolch und Stirnpanzer am Stahlhelm, Bunker hinter Stacheldarhtsperren, Beobachtungsposten mit Scherenfernrohr, Unterstand des Kompanieführer, ausgebauter Schützengraben, Leichter Minenwerfer 7,58 cm, Soldaten beim Ausschachten eines Schützengrabens, Schmalspurgleise, Granateinschläge, zerstörte Kirchen und Schlösser, Heldenfriedhof deutscher Soldaten, großformatiges Foto von zerstörten Häusern, Gruppenfoto von Offizieren, Generaloberst von Falkenhausen (OB der 6.Armee) verlässt das Stabsquartier der 3. bayerischen Infanterie Division, verschiedene Luftaufnahmen von Schützengräben, eingeklebte Ballonbild-Meldung der Feld-Luftschiffer-Abteilung 27 vom 21.Mai 1916 mit ausführlicher Beschreibung....
Das Album (33 x 25 x 5,5 cm) enthält ca. 275 Fotos in verschiedenen Formaten

-2.Album, Einsatz in Belgien, 42cm Geschütz (Bicke Bertha) mit zusätzlicher Panzerung zum Schutz der Bedienung, MG mit Panzerplatte, Fahrt durch Brüssel in Juni 1915, vor Ypern im Schützengraben, zerstörte Häuser in Auchy, Fosse 8, schießen mit einem kleinen Granatwerfer und der Gewehrgranate, Sprengtrichter am Hohenzollernwerk bei Loos, Portrait eines Soldaten mit einer selbstgefertigten Gasschutzmaske, Ehrenmal des 23. Infanterie Regiments, riesiger Bombentrichter im Hohenzollernwerk, Kaserne in Landau, Luftaufnahme der Stadt Ypern, Baden am Strand von Ostende, Strand mit Stacheldrahtsperren und Lauf/Schützengräben, Verlegung nach Arras, Schützengraben im Bayernwald, Essenträger, Geschützstand einer Feldhaubitze, Grabenpumpe für Wassereinbruch, Scharfschütze mit Beobachter, Heldenfriedhof, Kompanieführer vor seinem Bunker, Verladung einer Feldküche auf die Bahn, im Unterstand, beim Rasieren im Schützengraben, zerstörte Häuser in Wijtschate, Bunker/Erdstellungen bei Ypern, gelandetes Großkampfflugzeug, verwundete Offiziere im Kasino, schwerer 25 cm Minenwerfer, zur Ballonabwehr umgebaute Feldkanone, zerstörte Kirche, Scharfschütze mit Beobachter im Schützengraben, Laufgräben, Stellungen im Schützengraben, Besuch eines deutschen Torpedoboots im Hafen von Zeebrügge, Rückkehr von der Kaiser-Parade in Librewarte, über einen Fluß gebaute Pionierbrücke, zerstörte Häuse und Kirche von Haisnes, Erdmörser in Stellung, zerstörtes Stahlwerk in Wingles, Ballonabwehrgeschütz mit aufgereihten Geschossen auf der Lafette, Schützengraben der Linie 571-79, englische Solden (erbeuteter Film).....
Das Album (33 x 25 x 5,5 cm) enthält ca. 340 Fotos in verschiedenen Formaten, etwas beschädigt

-Sperrfeuerskizze der 3.Feldartillerie Brigade für den Einsatz ab dem 11.7.1916, Größe ca. 32,5 x 20,5 cm

-ca. 530 Feldpostbriefe / Feldpostkarten aus der Kriegszeit, die meisten Briefe ohne Umschläge

-6 Telegramme aus den Jahren 1915-1923

-5 Zeitschriften, MERKURIA Blätter für katholische Kaufleute u. Angestellte in Handel u. Industrie vom Januar 1918, DEM GEDÄCHTNIS DER BAYERISCHEN ARMEE Einseitiger Sonderdruck aus den Münchner Neuesten Nachrichten, ohne Datum, ZWEITES und DRITTES BLATT DER OSNABRÜCKER ZEITUNG Dem Andenken des Infanterie Regiments Herzog Friedrich Wilhelm von Braunschweig (Ostfriesisches) Nr.78 vom Juni 1919 sowie GEDENKBLATTfür die frühere Garnison Hannover vom August 1919

-Patriotischer Damen Armreif, Silber vergoldet, mit aufgelegter Schulterklappe des Königlich Bayerischen 18. Infanterie Regiment, Geflecht mit blau emaillierten Durchzügen und aufgelegter "18", Schließe mit "EK" und "A Kopf W"
4750,00 €
Suche im Katalog
Login
Warenkorb