Deutsch English
House of History
126058

URKUNDEN

, DOKUMENTE, FOTOS und ABZEICHEN des SS-Obersturmführer Waldemar Seebode im SS Panzerregiment 5 WIKING, zuvor SS-Panzergrenadier Regiment NORDLAND, SS-Junkerschule Braunschweig, Grundausbildung bei der 2.SS Standarte GERMANIA

Der Nachlass beinhaltet: 5 schwarze Aktenordner Din A 4 (mit ca. 1640 originalen Fotos / Kontakabzügen und ca. 140 originalen Negativen), ca.570 REPROFOTOS , 3 Schreibhefte, Kameradschaftsabend U.L.K. I.SS-Rgt. "Nordland", 4 Videokasetten, Abzeichen der Kameradschaft "Panzer-Regiment 5" sowie ein Mittenführungszahn und ein Endverbinder einer Leopard 1 Kette

-1. Ordner: Zeitspanne vom Oktober 1939 bis Oktober 1940: Grundausbildung in der Standarte "Germania" in Hamburg Langenhorn, Kasernenanlage mit Eingang, Exerzierplatz, Gefechtsausbildung auf dem Standort-Übungsplatz, Handgranaten werfen, Überwindung einer Stacheldrahtsperre, Vorstoß eines MG-Trupps, Leben auf der Stube, Budenzauber, Wett- und Staffellauf in Stellingen, Ausgang, Besuch bei der Familie, Versatzung zum neu aufgestellten SS Regiment "Nordland" in Klagenfurt, Fotos der Kasernenanlage mit Ex-Platz, Turnhalle und Waffen- und Geräte Kammer, Rückkehr vom Zielschießen, Wache am Haupttor, Leben auf der Stube, Waffen sowie Revier- und Stubenreinigen, Weihnachtsfeier, die 1.Kp. besucht den Zirkus in Klagenfurt, Ausgang an den Wörthersee, Ausflug rund um Klagenfurt, Aufnahmen der Landschaften, Berge, Sehenswürdigkeiten Bahnhof..., Gefechtsübungen auf dem Truppenübungsplatz bei Klagenfurt, Gefechtsmarsch mit Waffen (MG 34), Gefechtsübung auf einem Truppenübungsplatz in den Karawanken, Marsch zur Drau, auf dem Schießplatz Grainach (wohl Gleinach), MG-Schießen in Gleinach, Fahrt mit dem D-Zug von Kärnten nach Hamburg (sehr viele Landschaftsaufnahmen), Hamburg Hauptbahnhof, Gefechtsübung im Raum Klagenfurt, Versetzung zur "ULK" im Regiment Nordland (U-Unteroffiziers/Unterführer, L-Lehr, K-Kompanie), Unterführer-Lehrgamng auf dem Truppenübungsplatz in Wattentaler Lizum (Gebirgsjäger), Marsch vom Bahnhof zur Kaserne, Unterbringung in den Baracken der Gebirgsjäger, Waffenreinigen, Aufstieg zur "Sonnenspitze" (ohne Waffen/Gerät), Blick über die Berge, Unfall (Seebode) beim Aufstieg...
Dieser Ordner enthält ca. 180 eingeheftete Blätter und Zeitungsausschnitte, teilweise ein- bzw. beidseitig beschriftet oder beklebt, ca. 630 originale Fotos/Kontaktabzüge, ca.40 originale Negative auf 15 Negativstreifen sowie ca. 210 REPRO-Fotos

-2. Ordner: Zeitspanne vom Oktober 1940 bis Juli 1941: Fahrt ins Lazarett "Bad Hall", Blick auf die Berge, Aufnahmen des Krankenzimmers und von den weiteren Kranken, Fotos der Krankenpfleger, im SS-Sporthemd und Bademantel, viele Aufnahmen von Bad Hall, Besuch eines Kinos in Bad Hall, Kirche, Ausflug nach Innsbruck, nach Genesung Versetzung zur 17. Kompanie nach Wien, Kasernenanlage in Schönbrunn, Eingang mit großen Hoheitsadler und Wachhäuschen, Exerzierplatz, Besuch Schloß Schönbrunn, Funker Ausbildung innerhalb der 17.Kompanie, wohl Kriegs-WHW-Umzug mit Angehörigen des NSKK und zivilen Veranstaltern, Besuch des Truppenübungsplatz Heuberg im März 1941: Aufstellung der Fahrzeuge (Hoch Typ 1A), als Funker mit einem Funk-Pkw, Wochenendausflug um die Gegend um Heuberg, Besuch eines Cafes, Einsatz in Frankreich / Paris im März 1941, deutsche Panzerkolonne mit erbeuteten Renault Panzern, Soldatenheim Chalons-sur-Marne.. Fahrt vom Truppenübungsplatz Heuberg in den Bereitstellungsraum in Oberschlesien, Sturmgeschütze und Fahrzeuge verlegen mit der Bahn, Unterbringung beim Bauern, beziehen der neuen Unterkunft in Schüttlan (Schlesien), letzter Appell und Befehlsausgabe auf dem Reichsgebiet: Fahrt durch Polen Richtung Galizien zum Kampfeinsatz, VW-Kübel des Zugführers des 3.Zuges mit großem Hakenkreuz auf der Motorhaube....
Dieser Ordner enthält ca. 105 eingeheftete Blätter und Zeitungsausschnitte, teilweise ein- bzw. beidseitig beschriftet oder beklebt, ca. 630 originale Fotos/Kontaktabzüge, ca. 54 originale Negative auf 21 Negativstreifen sowie ca.100 REPRO-Fotos
3 Feldpostbriefe/Karten von Seebode an seine Eltern

-3. Ordner: Zeitspanne vom Juli 1941 bis April 1942: Fahrt von Russland in die Ukraine, Vormarsch der Kradschützen, Abschuß eines russischen Panzers von Typ T-28, Vormarsch durch die weiten Steppen Russlands, festgefahrene Fahrzeuge im ukrainischen Schlamm, brennende Bauernhöfe, Seebode ist jetz eingesetzt als Verbindungsfahrer (VW-Kübel) der Division zum Korps, Kräder der Aufklärungsabteilung, EK Verleihung an einen Unterscharführer, Abtransport von russischen Gefangenen, die "Blaue Division" besucht den Regimentsstab der "Nordland", SS-Gruppenführer Felix Steiner bekommt das Deutsche Kreuz in Gold verliehen, Seebode ist jetzt als Kradschütze eingesetzt, Kard voll gepackt mit Ausrüstung und Mg 34 auf Zweibein, beim Essenfassen, Befehlsausgabe an die Unterführer, Kämpfe in Dnipropetrowsk, russische Gefangene bauen Unterstände und Befestigungen, Funk-Trupp mit Funkgerät, Gräber gefallener Kameraden, Seebode mit frisch verliehenen EK II an der Feldbluse unter der Tarnjacke, bein Schach spielen während einer Feuerpause, Foto des Regimentsstander mit "Sonnenrad", Kommandierung zur Kriegsschule (SS-Junkerschule Braunschweig), Bahngleise wurden beschädigt/gesprengt, teils vorankommen durch Fußmarsch, Pferdewagen oder offener Fahrt mit Waggons der Bahn, Kurzurlaub vor Antritt SS-Schule Braunschweig, Besuch SS-Schule Braunschweig, Eingang mit SS-Wachhäuschen, Seebode trägt jetzt ZWEI Ärmelbänder: SS-SCHULE BRAUNSCHWEIG und NORDLAND, verschiedene Gruppenfotos, Fußballturnier, viele Portraitfotos als SS-Oberjunker mit ZWEI Ärmelbandern und Degen
Dieser Ordner enthält ca. 134 eingeheftete Blätter und Zeitungsausschnitte, teilweise ein- bzw. beidseitig beschriftet oder beklebt, ca.250 originale Fotos/Kontaktabzüge, ca. 44 originale Negative auf 16 Negativstreifen sowie ca. 210 REPRO-Fotos
10 Feldpostbriefe/Karten von Seebode an seine Eltern

-4. Ordner: Zeitspanne vom April 1942 bis Dezember 1943: kleines Portraitfoto als SS-Untersturmführer mit privat gefertigter SS-Tarnjacke und Schulterklappen des Heeres (ohne schwarze Unterlage), Gefechte am Mius, zerstörte Häuser, Schützengräben, Stacheldrahtsperren, Gruppenaufnahmen des 3.Zuges (teils mit Tarnmützen), Einsatz im Kaukasus, Divisionsstander vor einem Bauernhaus, brennende Bauernhöfe, russischer Panzergraben, Vormarsch auf Rostow, Bahnhof, Lagebesprechnung, Vormarsch durch die russische Steppe, der 3.Zug der 5.Kp. sitz auf einemOpel Blitz für ein Gruppenfoto, Portraitfotos als SS-Untersturmführer in Panzeruniform/feldgrauer Uniform, , Heimaturlaub mit WEISSER SS-Uniform, Besuch der Panzer Schieß-Schule und der HUS der Panzertruppe in Eisenach, Kurzurlaub in Krakau.
Dieser Ordner enthält ca.150 eingeheftete Blätter und Zeitungsausschnitte, teilweise ein- bzw. beidseitig beschriftet oder beklebt, ca.125 originale Fotos/Kontaktabzüge, ca.6 originale Negative auf einem Negativstreifen sowie ca. 42 REPRO-Fotos, 12 Feldpostbriefe/Karten von Seebode an seine Eltern und Freunde sowie 3 Briefe von seinen Eltern an Seebode

-5. Ordner: Dezember 1943 bis Kriegsende: Einsatz im SS-Panzer Regiment 5 am Bug/Narew, nur wenig "bebildert" viele Zeitungs- und Bauchausschnitte die den Weg des Panzer Regiments beschreiben, Portraitfoto des Kommandeus SS-Standartenführer Johannes Mühlenkamp, Panzer III und erbeutete Panzer Typ T-34 in Ungarn...
Dieser Ordner enthält ca.165 eingeheftete Blätter und Zeitungsausschnitte, teilweise ein- bzw. beidseitig beschriftet oder beklebt, ca. 10 originale Fotos/Kontaktabzüge sowie ca. 7 REPRO-Fotos
7 Feldpostbriefe/Karten von Seebode an seine Eltern und Freunde sowie ein Brief an Seebode

-1. Schreibheft mit 200 Seiten: eingeklebte fotokopierte Zeitungsausschnitte sowie Reprofotos, ALLE Seiten wurden abgebildet

-2. Schreibheft mit 200 Seiten: eingeklebte fotokopierte Zeitungsausschnitte sowie Reprofotos, sowie 11 Kaufbilder und 10 kleinen Sammelbildern (Nürnberg), ALLE Seiten wurden abgebildet

-3. Schreibheft mit 200 Seiten: eingeklebte fotokopierte Zeitungsausschnitte sowie Reprofotos, ALLE Seiten wurden abgebildet

-Kopierte Bierzeitung "Kameradschaftsabend U.L.K. I.SS-Rgt. Nordland", 45 Seiten

-1. Videokasette: Europäische Freiwillige in der 5.SS Panzer-Division "Wiking"

-2. Videokasette: Tscherkassy, Uspenkaja, Stalingrad

-3. Videokasette: Wiking nach 50 Jahren im Kakasus

-4. Videokasette: Treffen Niedernhall 92

-Regiments-Jubiläums-Medaille des SS Panzer Regiment 5 mit Kopie der Verleihungsurkunde, Abzeichen mit gravierter Verleihungsnummer "251", im Verleihungsetui mit einliegender Miniatur, das Abzeichen ähnelt dem der Rexisten / Angehörigen der 28. SS-Freiwilligen-Grenadier-Division Wallonien

-Kameradschaftsabzeichen für Angehörige des "SS Panzer Regiment 5", mit Miniatur im Etui

-3 Treffabzeichen: "Korps Steiner 1983", "Korps Steiner 1985" und "45 Jahre Ehre Treue Kameradschaft Hamburg 1.4.1995"

-Schlüsselanhänger "Kameradschaft Pz. Regiment Nr. 5"

-Auf Glas geklebter Aufkleber der Kameradschaft des SS-Panzer Regiment Nr. 5

-Mittenführungszahn und Kettenendverbinder des BW Panzer Leopard 1

Alle REPROFOTOS sind mit einem roten Markierungsstreifen und "R" gekennzeichnet !


Versandkosten für DHL-Paket
Zone 1: 30.-
Zone 1 non EU: 45.-
Zone 2: 35.-
Zone 3: 35.-
Zone 3 non EU: 55.-
Zone 4: 85.-
Zone 5: 155.-
Zone 6: 190.-
auf Anfrage
Suche im Katalog
Login
Warenkorb