Deutsch English
House of History
125593

URKUNDEN

, MILITÄR-PASS und DOKUMENTE des überzähligen Vize-Feldwebel und Eisenbahnoberinspektors Christoph Dormann im Infanterie-Regiment 76 „Hamburg“ bzw bei der Königlichen Eisenbahn-Direktion Hannover

-Militärpaß mit 12 jähriger Dienstzeit beim Hanseatischen Infanterie REgiemnt 76,

-Urkunde zum Erinnerungszeichen für 25 Jährige Dienstzeit, vom 27.April 1905

-Glückwunschurkunde der Kollegen zur Silbernen Hochzeit, vom 17.November 1911

-Glückwunschurkunde zur 25 jährigen Mitgliedschaft im Eisenbahn-Verein, mit Anschreiben, vom 1.April 1917

-Besitzzeugnis zum Verdienstkreuz für Kriegshilfe, vom 2.Januar 1918

-Bestallung zum Sergeanten, vom 21.September 1886 (OU: Oberst und Kommandeur IR 76, von Gayl) mit angeklebten Besitzzeugnis zur Dienstauszeichnung III.Klasse, vom 18.Januar 18889 (OU: Oberst und Kommandeur IR 76, von Klitzing)

-Bestallung zum überzähligen Vize-Feldwebel, vom 11.Oktober 1891 (OU: Oberst und Kommandeur IR 76, von Prittwitz und Gaffron)

-Bewerbung/Schreiben zur Übernahme in den Bahndienst nach der Wehrdienstzeit

-Dienstzeugnis vom 3./Hanseatischen Infanterie Regiment 76, vom 9.Februar 1892 (OU: Mj und Bataillons-Kommandeur, von Linsingen (späterer Generaloberst))

-Annahmeschreiben als Büro-Aspiranten zum 1.April 1892, vom 24.Februar 1892

-Nationale, ausgefüllt durch das 2./Infanterie Regiment 76, vom 5.Januar 1892

-Bescheinigung über die Anstellung bei der Königlichen Eisenbahn-Direktion Hannover, vom 6.Juli 1893

-Bescheinigung über die Anstellung bei der Königlichen Eisenbahn-Direktion Hannover, vom 13.Januar 1894

-Zulassungschreiben zur Prüfung zum Betriebssekretär, vom 21.März 1894

-Ernennung zum Eisenbahn Bürosekretär, vom 10.Mai 1894

-2 Schreiben über die Zulassung zur Prüfung zum nichttechnischen Eisenbahnsekretärs, vom 23.November 1895 bzw. Januar 1896

-Schreiben über das mit "gut" bestandene Prüfung zum nichttechnischen Eisenbahnsekretär, vom 19.Februar 1896

-Bestallung zum Königlichen Eisenbahnsekretär, vom 1.April 1899

-3 Seiten mit Berechnungen zum Besoldungsdienstalter, von 1899/1916

-Dankschreiben des Versicherungsverein Deutscher Eisenbahnbediensteter für 22 jahretreue Mitarbeit, vom 29.Dezember 1919

-Bestallung zum Eisenbahnoberinspektor, vom 21.September 1921

-Versezung in den Ruhestand, vom 18.Dezember 1923

-Dienstzeit- und Ruhegeldberechnung, vom 12.Januar 1927

-Abschiedsurkunde zur Versetzung in den Ruhestand

-Großes Schreiben/Karte zum 34. Geburtstag, vom 6.Oktober 1895

-Festschrift/Bierzeitung zur Versetzung in den Ruhestand vom Vorstand des Personalbüro der Reichsbahndirektion, von 1924

-Ärztliche Bescheinigung über den Tod von Christoph Dormann, vom 27.Juni 1934

-diverse Schreiben, Abschriften aus der Militärzeit beim IR 76

-Dienstzeugnis vom 2./Hanseatischen Infanterie Regiment 76, vom 20.Februar 1891 (OU: Mj und Bataillons-Kommandeur, von Linsingen (späterer Generaloberst))

-Dienstzeugnis vom 2./Hanseatischen Infanterie Regiment 76, vom 20.Februar 1891 (OU: Mj und Bataillons-Kommandeur, von Kehler (späterer Generalleutnant))

-Bürgerbrief von 1907

-Letzter Wille von C. Dormann, vom 3.Mai 1897

-Aufgeklebte Visitenkarten

-Schnellhefter mit ca. 11 abgehefteten Schreiben/Unterlagen aus den Jahren 1931-1940

-Schnellhefter mit ca. 45 abgehefteten Scheiben/Unterlagen von Karl Dormann (wohl der Vater)aus den Jahren 1929-1949
575,00 € 373,75 €
Suche im Katalog
Login
Warenkorb