Deutsch English
104912

URKUNDEN

, WEHRPAß und PAPIERE des gefallenen Bootsmannsmaaten Herbert Rüger vom Hilfkreuzer `KOMET / Schiff 45 / HSK 7` und später auf U 469 diente (Kommandant Oberleutnant zur See Emil Claussen):

-Besitzzeugnis zum Hilfkreuzer Kriegsabzeichen (ausgestellt am 1.Dezember 1941 an Bord nach der Feindfahrt und mit OU: Konteradmiral Robert Eyssen)

-Urkunde zum EK 2.Klasse 1939 (ausgestellt an Bord am 3.Juli 1941 während der Feindfahrt und mit OU: Konteradmiral Robert Eyssen)

-Urkunde zum Ubootskriegsabzeichen in der Ausführung für Gefallene (DIN A 4 Vordruck mit Abbildung des Abzeichens, ausgestellt im Westen am 27.März 1943 mit FU: Kapitän zur See Rösing)

-Heldentod Urkunde der Kriegsmarine (DIN A 4 Vordruck mit großem Hoheitsadler, ausgestellt am 24.November 1943 mit OU: Korvettenkapitän Robert-Richard Zapp)

-Urkunde zum Deutschen Schutzwall Ehrenzeichen (DIN A 5 Vordruck mit Prägesiegel und FU: Meissner)

-Wehrpaß mit Foto, komplett mit eingetragenen Beförderungen, Dienstzeiten auf Schiff 45 Komet und 3.Unterseeboot Flottille, sowie U Booteinsatz 16.3.43 bis 27.3.43 und "gefallen am 27.3.43 auf einem Unterseeboot", an Orden ist lediglich das EK 2.Klasse 1939 eingetragen, anbei das Übersendungsschreiben zum Wehrpaß an die Mutter "zur bleibenden Erinnerung"

-Schreiben des 2.Admiral der Nordseestation vom 17.März 1941 an die Mutter das ihr Sohn auf dem Wege der Feldpost immernoch nicht erreichbar ist

-Schreiben des Chefs der 3.Unterseeboot Flottille vom 6.Mai 1943 an die Mutter das das Boot ihres Sohnes als vermisst gilt (zweiseitiger maschinengeschriebener Brief mit OU: Korvettenkapitän Robert-Richard Zapp)

-Schreiben der 3.Unterseeboot Flottille vom 12.Mai 1943 an die Mutter über die Zusendung des persönlichem Eigentum ihres Sohnes, anbei die Auflistung der übersendeten Gegenstände

-Schreiben des Chefs der 3.Unterseeboot Flottille vom 7.Oktober 1943 an die Mutter das num vom Totalverlust des Ubootes ausgegangen werden muss und ihr Sohn den Tod fand (zweiseitiger maschinengeschriebener Brief mit OU: Korvettenkapitän Robert-Richard Zapp)

-Kondolenz Brief des Chef der Kriegsmarinedienststelle Oslo Konteradmiral Eyssen vom 22.Mai 1944 an die Mutter zum Tode ihres Sohnes als ehemaliger Kommandant des Hilfskreuzer Komet (DIN A 4 Format mit OU: Konteradmiral Robert Eyssen)

-Schreiben der NSDAP Ortsguppe Falkenau/Sa. vom 1.11.1943 an die Mutter als Einladung zu einer Heldenehrung Weihestunde

-Anschreiben zu Vordrucken zur arischen Abstammung vom 3.2.1936

-großformatiges Portraitfoto von Rüger als Matrosenobergefreiter mit Hilfskreuzerabzeichen und EK 2.Klasse 1939, Größe 16,7 x 22,7 cm

Extrem seltenes Konvolut eines Besatzungsmitglied des Hilfskreuzer Komet der später noch auf U-Boot 469 diente und den Heldentod starb.

Urkunden von Hilfskreuzerfahrern sind extrem selten, da es maximal 4000 bis 5000 Verleihungsberechtigte gab
31
6000,00 € 3900,00 €
Suche im Katalog
Login
Warenkorb